Hilfe/FAQ Kontakt +33 (0)252 597 396 Wer sind wir?

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

den 30/03/2021


PRÄAMBEL [Zurück zum Menü]

1 - Die Webseite www.madeindesign.de wird von der vereinfachten Aktiengesellschaft MADE IN DESIGN SAS mit 78.476€ Kapital und Sitz in der Rue de Comboire 32 in Échirolles (38130 Frankreich) herausgegeben, die mit der einmaligen ID-Nummer 424 474 609 im Handelsregister von Grenoble („Made In Design“) eingetragen ist.

Made In Design ist der Anbieter der Produkte, die auf der Webseite des Unternehmens zum Verkauf stehen: www.madeindesign.de (des Weiteren die „Webseite“)

2 - Diese ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gelten für Made In Design und den KUNDEN der WEBSEITE. Die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN sowie das Bestellformular und die Bestellbestätigung stellen den Kaufvertrag zwischen dem KUNDEN und Made In Design über den Verkauf der bestellten PRODUKTE dar. Jede Bestellung über die WEBSEITE erfordert die vorherige vorbehaltlose Einwilligung des KUNDEN in die gesamten ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Wenn der KUNDE mit den Bedingungen und Konditionen der ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN nicht einverstanden ist, darf er die WEBSEITE nicht nutzen. Made In Design behält sich das Recht vor, diese ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN jederzeit ohne Vorankündigung anzupassen oder abzuändern; diese Anpassungen oder Änderungen gelten in diesem Fall für sämtliche Bestellungen, die nach diesen Anpassungen und Änderungen aufgegeben werden. Bei Änderungen gelten für die Bestellung des KUNDEN diejenigen ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, die zum Zeitpunkt der BESTELLUNG durch den KUNDEN im Internet einsehbar waren und die der KUNDE beim Aufgeben der BESTELLUNG akzeptiert hat.

3 - Für Informationen über die Bearbeitung einer oder mehrerer BESTELLUNGEN oder einer Beschwerde werden die KUNDEN gebeten, sich an den KUNDENDIENST zu wenden:
‐ Telefonisch: +33 (0)252 597 396 Mo-Fr von 9-12 und 13-17 Uhr
‐ Schriftlich an folgende Adresse: 32 rue de Comboire - 38130 Echirolles - Frankreich
‐ Per E-Mail: kundenservice@madeindesign.de

Artikel 1 - DEFINITIONEN [Zurück zum Menü]

Wörter und Begriffe, die in den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN mit Großbuchstaben geschrieben sind, haben die nachstehend genannte Bedeutung (sowohl im Singular als auch im Plural).

„ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN“: dieses Dokument, nämlich die Bedingungen und Konditionen, die für die Geschäftsbeziehung zwischen Made In Design und dem KUNDEN gelten;

- „BESTELLUNG“: die Bestellung eines Produkts/mehrerer Produkte durch den KUNDEN über die WEBSEITE oder den KUNDENDIENST;

- „WEBSEITE“: die Webseite mit der URL www.madeindesign.de, veröffentlicht durch Made in Design, und/oder jede anderen URL mit einer anderen Endung;

- „PRODUKT“: ein Produkt, das auf der WEBSEITE zum Kauf angeboten wird;

- „KUNDE“: eine volljährige natürliche Person, die als Konsument(in) die WEBSEITE nutzt und ein / mehrere PRODUKT(E) für den persönlichen Gebrauch über die Webseite erwirbt, nachdem sie die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN akzeptiert hat.

Artikel 2 - GEGENSTAND [Zurück zum Menü]

Die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN definieren die Rechte und Pflichten von Made In Design und dem KUNDEN im Rahmen des Verkaufs von PRODUKTEN durch Made In Design über die WEBSEITE oder den KUNDENDIENST der SEITE, den Made In Design anbietet. Jegliche Nutzung der WEBSEITE und jedes Aufgeben einer BESTELLUNG eines PRODUKTS / mehrerer PRODUKTE über die WEBSEITE setzt in jedem Fall die Annahme sämtlicher ALLGEMEINER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN voraus.

Die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN sind Konsumenten vorbehalten; gewerbliche Kunden sind ausgeschlossen. Nur geschäftsfähige Personen, die berechtigt sind, einen Vertrag über die auf der WEBSEITE zum Verkauf stehenden PRODUKTE zu unterzeichnen, können über die WEBSEITE BESTELLUNGEN aufgeben. Indem er eine Bestellung aufgibt, garantiert der KUNDE, vollumfänglich geschäftsfähig und berechtigt zu sein, die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN zu akzeptieren, die BESTELLUNG aufzugeben und einen Kaufvertrag abzuschließen.

Artikel 3 - KONTOERSTELLUNG [Zurück zum Menü]

Um PRODUKTE auf der WEBSEITE zu bestellen, muss der KUNDE ein Konto erstellen und dazu die nötigen Informationen im Registrierungsformular eintragen. Die Erstellung eines Kontos ist außerdem erforderlich, um von allen privaten Angeboten, Verkäufen oder anderen Werbeaktionen zu profitieren, die der Kundschaft der WEBSEITE vorbehalten sind.

Der KUNDE erklärt damit, dass die von ihm angegebenen persönlichen Daten vollständig und korrekt sind und in jedem Fall seine Identifizierung ermöglichen. Erfundene oder verleumderische persönliche Daten können zur Schließung des Kontos des KUNDEN und zur Annullierung seiner BESTELLUNG führen.

Beim Erstellen des Kontos wählt der KUNDE einen Benutzernamen und ein Passwort. Der KUNDE wird darauf hingewiesen, dass sein Benutzername und sein Passwort persönlich und vertraulich sind und er sich demnach verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten und in keinem Fall an Dritte weiterzugeben.

Mit diesen Benutzerdaten hat der KUNDE jederzeit Zugriff auf sein Konto. Der KUNDE haftet für sämtliche Handlungen auf der WEBSEITE, die über seinen Benutzernamen und sein Passwort erfolgen. Jeder Nutzer der WEBSEITE verpflichtet sich mit jeglicher BESTELLUNG, die nach Anmeldung mit seinen Benutzerdaten aufgegeben wird; das Rücktrittsrecht gemäß Artikel 9.4 bleibt vorbehalten.

Indem er sein Konto erstellt, akzeptiert der KUNDE die DATENSCHUTZRICHTLINIE von Made in Design (Artikel 12).

Artikel 4 - BESTELLMODALITÄTEN - AUFGABE [Zurück zum Menü]

4.1. Der KUNDE kann die BESTELLUNG direkt in deutscher Sprache auf der WEBSEITE aufgeben, nachdem er sich mit seinen Benutzerdaten gemäß Artikel 3 angemeldet hat.

4.2. Der KUNDE kann durch die verschiedenen Rubriken der WEBSEITE navigieren und die PRODUKTE seiner Wahl in den Warenkorb legen, indem er auf „In den Warenkorb legen“ klickt. Der Zugriff auf den Warenkorb zur Änderung oder Bestätigung ist jederzeit möglich.

Alle für den Kauf nötigen Schritte sind auf der WEBSEITE erklärt.

Der KUNDE kann direkt beim KUNDENDIENST in deutscher, englischer oder französischer Sprache jegliche Informationen zu den PRODUKTEN einholen und dort auch direkt seine BESTELLUNG aufgeben; der KUNDENDIENST ist erreichbar unter der Nummer +33 (0)252 597 396

Die Kosten für telefonische Anfragen oder BESTELLUNGEN, die Telekommunikationskosten für den Zugang zum Internet und die Nutzung der WEBSEITE oder Anrufe an den KUNDENDIENST trägt der KUNDE.

4.3. In Anwendung der Vorschriften von Artikel 1127-2 des Bürgerlichen Gesetzbuches kann der KUNDE die Details seiner BESTELLUNG und ihren Gesamtpreis überprüfen und diese gegebenenfalls korrigieren oder ändern, bevor er sie endgültig bestätigt und damit seine BESTELLUNG annimmt.

Made In Design übernimmt keine Haftung für Eingabefehler des KUNDEN und ihre eventuellen Folgen im Hinblick auf Verspätungen oder Lieferfehler. In solchen Fällen trägt der KUNDE gegebenenfalls die Kosten einer Neusendung.



4.4. Sobald der Inhalt seines Warenkorbs bestätigt ist, muss der KUNDE:
- sämtliche verlangten Informationen eingeben, einschließlich der Angaben zum Inhalt und den Zahlungsmodalitäten;
- seine vorbehaltlose Einwilligung in alle ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN erklären;

Sobald er diese Informationen eingegeben oder abgeändert und sofern er die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ausdrücklich akzeptiert hat, kann der KUNDE seine Bestellung durch Klick auf die Schaltfläche „Bestellung abschließen“ auf der Zahlungsseite abschließen. Die BESTÄTIGUNG der BESTELLUNG durch den „Doppelklick“ des KUNDEN gilt als Annahme der Preise und Eigenschaften der vom KUNDEN erworbenen PRODUKTE.

Artikel 5 - BESTELLMODALITÄTEN - BESTÄTIGUNG [Zurück zum Menü]

5.1. Sobald der KUNDE die BESTELLUNG gemäß den Modalitäten von Artikel 4.4 bestätigt hat, sendet Made In Design dem KUNDEN so bald wie möglich per E-Mail eine Bestellbestätigung, welche den Empfang der BESTELLUNG belegt und alle diesbezüglichen Angaben enthält.

5.2. Die BESTELLUNG gilt erst ab Sendung der in Artikel 5.1 erwähnten Bestellbestätigungs-Mail durch Made In Design an den KUNDEN als endgültig und der Verkauf des PRODUKTS der PRODUKTE wird erst nach Zahlung des entsprechenden Kaufpreises durch den KUNDEN festgestellt.

5.3. Die PRODUKT- und Preisangebote gelten, solange sie auf der WEBSEITE ersichtlich sind, während wir darauf hinweisen, dass die WEBSEITE täglich aktualisiert wird. Unsere Produktangebote beziehen sich auf den verfügbaren Vorrat. Falls ein PRODUKT nicht verfügbar ist, etwa weil die Lagerbestände aufgebraucht sind, verpflichtet sich Made In Design, es so bald wie möglich von der WEBSEITE zu entfernen. Handels- und Werbeaktionen sind als solche mit ihrer Gültigkeitsdauer auf der WEBSEITE vermerkt.

5.4. Falls ein vom KUNDEN bestelltes PRODUKT nicht verfügbar ist, etwa weil die Produktion oder Lieferung durch einen Anbieter eingestellt wurde, verpflichtet sich Made In Design, den KUNDEN per E-Mail zu informieren, sobald die Nichtverfügbarkeit bekannt wird. Made In Design teilt dem KUNDEN gegebenenfalls mit, wann das betroffene Produkt wieder verfügbar sein wird, und schlägt ihm ein entsprechendes PRODUKT vor, wenn ein solches existiert.

Wenn der KUNDE nicht warten möchte, bis das Produkt wieder verfügbar ist oder es nicht mit einem gleichwertigen Produkt ersetzen möchte, erhält der KUNDE den Preis des PRODUKTS innerhalb von 14 Tagen ab Bestätigung dieser Ablehnung erstattet, sofern sein Bankkonto bereits belastet wurde.

5.5. Gemäß den Vorschriften von Artikel L.121-11 des Verbrauchergesetzbuches ist Made In Design berechtigt, jegliche BESTELLUNG aus triftigen Gründen abzulehnen, insbesondere bei einem Problem mit der Zahlung, bei voraussehbaren Lieferschwierigkeiten, bei anomalen oder arglistig aufgegebenen Bestellungen. Made In Design behält sich außerdem das Recht vor, per E-Mail und/oder telefonisch Identitätsnachweise zu verlangen; in diesem Fall hat der KUNDE die Möglichkeit, seine BESTELLUNG zu stornieren.

Made In Design ist berechtigt, eine eingehende Bestellung abzulehnen, falls die online angegebenen oder aus der BESTELLUNG hervorgehenden Preise insbesondere infolge eines Fehlers oder einer technischen Störung oder eines IT-Bugs im Vergleich zum tatsächlichen Preis des PRODUKTS viel zu billig sind.

Artikel 6 - BESTELLMODALITÄTEN - PRODUKTPREISE [Zurück zum Menü]

6.1. . Der Preis der PRODUKTE ist auf der WEBSEITE in Euro inklusive sämtlicher Steuern angegeben. Im Preis der PRODUKTE ist die Beteiligung des KUNDEN an der logistischen Vorbereitung (Bearbeitung; Versand) und Lieferung nicht inbegriffen; diese hat der KUNDE zu tragen. Der Gesamtbetrag dieser Kostenbeteiligung wird dem KUNDEN entweder bei seiner Anmeldung auf der WEBSEITE oder beim Anruf beim KUNDENDIENST mitgeteilt, bevor er seine BESTELLUNG bestätigt.

6.2. Für Lieferungen von PRODUKTEN außerhalb des deutschen Hoheitsgebiets gelten die MwSt.-Vorschriften des Allgemeinen Steuergesetzbuches. Für Lieferungen außerhalb der Europäischen Union übernimmt der KUNDE die Zollgebühren, die MwSt. und weiteren Gebühren, die bei der Einfuhr der Produkte in das Land des Lieferorts anfallen.

Die diesbezüglichen Formalitäten gehen ausschließlich auf Kosten des KUNDEN, wenn es nicht anders angegeben ist. Der KUNDE trägt die volle Verantwortung für die Überprüfung der im Lieferland geltenden Einfuhrgesetze in Bezug auf die bestellten Produkte.

6.3. Made In Design behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern; der Preis der BESTELLUNG des KUNDEN, der bei der Bestätigung seiner Bestellung im Warenkorb angegeben war, ist davon nicht betroffen und bleibt immer gültig. Die online oder auf der BESTELLUNG angegebenen Preise sind garantiert, sofern sie sich nicht insbesondere infolge eines Fehlers oder einer technischen Störung oder eines IT-Bugs im Vergleich zum tatsächlichen Preis des PRODUKTS als viel zu billig erweisen.

Artikel 7 - BEZAHLUNG [Zurück zum Menü]

7.1. Zahlungsumfang Der KUNDE muss den Gesamtbetrag des Preises der PRODUKTE und der Kosten der logistischen Vorbereitung und Lieferung beim Aufgeben der BESTELLUNG bezahlen.

Der KUNDE verpflichtet sich zudem, Zollgebühren, die MwSt. oder andere bei der Einfuhr der Produkte in das Land des Lieferorts anfallenden Gebühren gegebenenfalls direkt beim Transspediteur oder Spediteur zu bezahlen.

7.2. Zahlungsart Der KUNDE kann seine BESTELLUNG per Bankkarte in einer sicheren Umgebung gemäß den auf der WEBSEITE angebotenen Modalitäten zahlen. Der Zahlungsauftrag per Bankkarte kann nicht annulliert werden. Die Bezahlung der BESTELLUNG durch den KUNDEN ist unwiderruflich, unbeschadet der Ausübung des Rücktrittsrechts durch den KUNDEN. Bei Bestellung über die Webseite www.madeindesign.de oder telefonisch über den KUNDENDIENST bestätigt und garantiert der KUNDE, dass er der Inhaber der Bankkarte ist und dass auf dieser ausreichende Mittel zur Zahlung der BESTELLUNG verfügbar sind. Das Bankkonto des KUNDEN wird nach Ablauf einer Eintagesfrist (1) ab dem Datum der Bestätigung der BESTELLUNG belastet. Die Zahlung gilt als erfolgt, sobald das Zahlungszentrum der Bank diese bestätigt hat.

Der KUNDE kann seine BESTELLUNG außerdem wie folgt bezahlen:
- Per Überweisung an Made In Design (die Bankdaten sind beim Aufgeben der BESTELLUNG ersichtlich). Wenn die Überweisung nicht innerhalb von 7 Tagen ab Bestätigung der BESTELLUNG durch Made In Design eingeht oder wenn die Bank die Überweisung zurückweist, behält sich Made In Design das Recht vor, die BESTELLUNG zu stornieren
- Per PayPal. Der KUNDE garantiert beim Aufgeben der BESTELLUNG gegenüber Made In Design, dass er über die für die Nutzung dieser Zahlungsart nötigen Berechtigungen verfügt
- Sofortüberweisung zur Bargeldlosen Online-Zahlung der BESTELLUNG über die Klarna GmbH

Der KUNDE garantiert beim Aufgeben der BESTELLUNG gegenüber Made In Design, dass er über die für die Nutzung dieser Zahlungsarten nötigen Berechtigungen verfügt.

Generell garantiert der KUNDE beim Aufgeben der BESTELLUNG gegenüber Made In Design, dass er vollumfänglich bevollmächtigt ist, das Mittel zur Zahlung seiner Bestellung zu nutzen und dass er über die jeweiligen nötigen Befugnisse verfügt, die betroffene Zahlungsart zu nutzen

Die WEBSEITE ist mit SSL (Secure Socket Layer), einem der leistungsstärksten Sicherheitssysteme zum Schutz sensibler Daten im Zahlungsverkehr ausgestattet.

Zur Absicherung der Transaktionen nimmt Made In Design die Dienste des Partners Atos Worldline in Anspruch, welcher die Sicherheitsnorm „PCI-DSS“ (Payment Card Industry Data Security Standard) erfüllt. Bei der Zahlung durch den KUNDEN werden seine Bankdaten mit dem HTTPS-Protokoll verschlüsselt und an die einzigen Server übermittelt, welche sie entschlüsseln können. Zur Verhinderung von Missbrauch und/oder Betrug werden die Autorisierungen und Bankdaten direkt bei der Bank des KUNDEN überprüft. Der KUNDE hat außerdem die Möglichkeit, die Angaben seiner Kreditkarte, Visa, MasterCard oder American Express Karte zu speichern, um zukünftige Käufe auf der WEBSEITE zu erleichtern. Diese Angaben werden von unserem Partner Atos Worldline gespeichert und geschützt: Made In Design hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf vertrauliche Informationen zu den genannten Zahlungsmitteln.

7.3. Nichtbezahlung und Eigentumsvorbehalt

Die bestellten PRODUKTE bleiben bis zur endgültigen und vollständigen Bezahlung des Verkaufspreises Eigentum von Made In Design.

Bei Nichtbezahlung bereits gelieferter Waren behält sich Made In Design das Recht vor, die bestellten Produkte zurückzufordern, während sich der KUNDE verpflichtet, jegliches nicht bezahlte PRODUKT auf eigene Kosten zurückzusenden.

Artikel 8 - LIEFERUNG [Zurück zum Menü]

8.1. Lieferort Grundsätzlich erfolgt die Lieferung der PRODUKTE nach Erfassung der Bezahlung der BESTELLUNG an die vom KUNDEN beim Bestellen genannte Lieferadresse. Der KUNDE erhält eine E-Mail, sobald die PRODUKTE versandbereit sind. Made In Design liefert BESTELLUNGEN in folgende Länder und Regionen: Deutschland und europäisches Festland, Südafrika, Algerien, Andorra, Saudi-Arabien, Argentinien, Australien, Bahamas, Bahrain, Bolivien, Brunei, Kambodscha, Kanada, Chile, China, Südkorea, Elfenbeinküste, Dominica, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigte Staaten, Guadeloupe, Französisch-Guayana, Hongkong, Ungarn, Indien, Indonesien, Island, Israel, Japan, Kuweit, Laos, Libanon, Liechtenstein, Marokko, Martinique, Mayotte, Mexiko, Norwegen, Neukaledonien, Neuseeland, Peru, Polen, Französisch-Polynesien, Katar, Dominikanische Republik, Tschechische Republik, Réunion, Russland, St. Bartholomäus, St. Martin, St. Pierre und Miquelon, Singapur, Slowakei, Tahiti, Taiwan, Thailand, Venezuela, Vietnam.

Der Kunde kann die PRODUKTE auch an eine natürliche Person seiner Wahl liefern lassen, deren fester Wohnsitz sich auf dem deutschen Festland befindet.

8.2. Beteiligung an den Vorbereitungs- und Lieferkosten Der Betrag inklusive aller Steuern, den der KUNDE für die logistische Vorbereitung (Bearbeitung; Versand) und Lieferung der BESTELLUNG zu entrichten hat, wird dem KUNDEN vor der endgültigen Bestätigung der BESTELLUNG mitgeteilt.

8.3. Lieferfrist Die Lieferfrist wird dem KUNDEN beim Aufgeben der BESTELLUNG vor der Bestätigung der BESTELLUNG und vor der Bezahlung angegeben.

In jedem Fall beträgt die maximale Lieferfrist dreißig (30) Arbeitstage ab BESTELLUNG des PRODUKTS, mit Ausnahme von besonderen Fällen, die dem KUNDEN vor dem Aufgeben der BESTELLUNG mitgeteilt werden.

Wenn eine BESTELLUNG PRODUKTE mit unterschiedlichen Lieferdaten enthält, kann der KUNDE sich seine PRODUKTE gesondert und entsprechend den in den jeweiligen PRODUKT-Datenblättern angegebenen Daten liefern lassen, indem er den KUNDENDIENST von Made In Design kontaktiert; Diese Option kann jedoch zu einem erhöhten Vorbereitungs- und Lieferkostenanteil für den KUNDEN führen, der ihm vom KUNDENDIENST mitgeteilt wird. Wenn der KUNDE seine ganze BESTELLUNG in einer Lieferung erhalten möchte, wird seine BESTELLUNG am spätesten angegebenen Lieferdatum geliefert.

Wenn sich die Lieferung verspätet, kann der KUNDE unter den in Artikel L.216-2 des Verbrauchergesetzbuches vom Kauf zurücktreten, sofern die festgestellte Verspätung der Lieferung nicht durch den KUNDEN verschuldet ist, etwa bei Nichtverfügbarkeit zum Entgegennehmen seiner Lieferung.

8.4. Lieferort Die Lieferung gilt als erfolgt, sobald der KUNDE das PRODUKT physisch am Lieferort entgegennimmt, der mit dem KUNDEN beim Aufgeben der BESTELLUNG und gegebenenfalls mit dem Spediteur vereinbart wurde. Die Übernahme des PRODUKTS wird vom Kontroll- und Rückverfolgungssystem des Spediteurs bestätigt.

8.5. Rücknahme der PRODUKTE bei Abwesenheit Wenn der Empfänger bei der Lieferung abwesend ist, hinterlässt der Spediteur eine Benachrichtigung an der vom KUNDEN angegebenen Lieferadresse. Die PRODUKTE müssen in diesem Fall an der Adresse oder gemäß den Modalitäten zurück- oder abgeholt werden, die der Spediteur angibt.

Wenn die PRODUKTE nicht innerhalb der vom Spediteur gesetzten Frist abgeholt werden, werden sie an das Unternehmen Made in Design zurückgesendet, das sich das Recht vorbehält, dem KUNDEN den Preis zu erstatten, ihm aber die Portokosten zu berechnen.

8.6. Erfolgte Lieferung Die Risikoübertragung findet bei der Lieferung zum Zeitpunkt statt, an dem der KUNDE die PRODUKTE an der vom KUNDEN angegebenen Adresse oder beim Spediteur physisch entgegennimmt. Unbeschadet seines Rücktrittsrechts liegt es in der Verantwortung des KUNDEN oder des Empfängers, sich bei der Entgegennahme der PRODUKTE zu vergewissern, dass die gelieferten PRODUKTE seiner BESTELLUNG entsprechen, und den Zustand und die Übereinstimmung der PRODUKTE mit seiner BESTELLUNG zu überprüfen.

Der KUNDE (oder ggf. der Empfänger) bestätigt die Annahme der Lieferung durch Unterzeichnung des Lieferscheins, den ihm der Spediteur vorlegt. Wenn das Paket bei der Lieferung äußerlich nicht perfekt scheint, öffnet der KUNDE oder Empfänger des PRODUKTS das Paket in Anwesenheit des Spediteurs, um den Zustand der PRODUKTE zu überprüfen. Bei Transportschäden muss der KUNDE die beschädigten PRODUKTE ablehnen und auf dem Rücksendeschein „Abgelehnt wegen Beschädigung“ vermerken.

Bei einem sichtbar mangelhaften Paket muss der KUNDE alle ihm gerechtfertigt erscheinenden Vorbehalte und Beschwerden formulieren; er kann das Paket gegebenenfalls zurückweisen.

Unbeschadet der Garantien, auf die der KUNDE gemäß Artikel 9 Anspruch hat, muss der KUNDE für jegliche Beschwerde im Bezug auf einen sichtbaren Mangel oder eine Beschädigung bei der Lieferung des PRODUKTS so schnell wie möglich Kontakt zum KUNDENDIENST aufnehmen, um einerseits die Rechte von Made In Design gegenüber dem Spediteur zu wahren und andererseits die Rücksendung unter den in Artikel 9.4 vorgesehenen Bedingungen in die Wege zu leiten, sofern sich das PRODUKT noch im Besitz des KUNDEN befindet. Wenn die Lieferung zurückgewiesen oder das PRODUKT aus den im Absatz oben beschriebenen Gründen zurückgesendet wird, kann der KUNDE eine erneute Lieferung oder die Stornierung seiner Bestellung unter den in Artikel 9.1.3 genannten Bedingungen verlangen.

Artikel 9 - KONFORMITÄT - GARANTIE - RÜCKTRITTSRECHT [Zurück zum Menü]

9.1. Konformität der Produkte

Die gesetzliche Konformitäts-Gewährleistung laut den Artikeln L.217-4 bis L.217-14 des Verbrauchergesetzbuches sowie die Garantie in Bezug auf Mängel des verkauften Gegenstands laut den Artikeln 1641 bis 1649 und 2232 des Bürgerlichen Gesetzbuches kommen gemäß dem Gesetz in Anwendung.

Bei gesetzlichen Gewährleistungsansprüchen wegen mangelnder Konformität gilt Folgendes:
- Der Verbraucher hat ab Lieferung der Ware zwei Jahre Zeit, zu handeln;
- Der Verbraucher hat die Wahl zwischen Reparatur und Ersatz der Ware, unter Vorbehalt der Kostenbedingungen gemäß Artikel L.217-9 des Verbrauchergesetzbuches;
- Der Verbraucher ist innerhalb der ersten vierundzwanzig (24) Monate ab Lieferung der Ware vom Erbringen des Beweises für den Konformitätsmangel der Ware befreit. Für Gebrauchtwaren beträgt diese Frist sechs (6) Monate.

Die gesetzliche Gewährleistung der Konformität gilt unabhängig von der kommerziellen Garantie. Falls der Verbraucher beschließt, die Gewährleistung für versteckte Mängel der verkauften Ware gemäß Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches in Anspruch zu nehmen, hat er die Wahl zwischen dem Rücktritt vom Kaufvertrag oder einer Preisreduktion gemäß Artikel 1644 desselben Gesetzbuches.

9.1.1. Die Informationen und Beschreibungen, die in den jeweiligen PRODUKT-Datenblättern erwähnt sind, insbesondere Abbildungen, technische Daten und Beschreibungen, werden Made In Design von den Herstellern der PRODUKTE übermittelt.

Gemäß Artikel L.111-1 des Verbrauchergesetzbuches besteht die Aufgabe von Made In Design darin, den KUNDEN zu informieren und ihm die wichtigsten Eigenschaften des PRODUKTS zu nennen.

Vor dem Versand werden die an den KUNDEN gelieferten PRODUKTE überprüft, um ihre Übereinstimmung mit der Beschreibung auf der WEBSEITE zu gewährleisten. Wir weisen jedoch darauf hin, dass das tatsächliche Erscheinungsbild aus technischen Gründen (Fotografien und IT) manchmal leicht von den Fotos auf der WEBSEITE abweichen kann.

9.1.2. Gegebenenfalls unbeschadet der spezifischen Garantiebedingungen, die dem KUNDEN für das betroffene PRODUKT gewährt werden, gelten für die auf der WEBSEITE präsentierten PRODUKTE die nachstehend genannten gesetzlichen Gewährleistungsbedingungen.

Gemäß Artikel L.217-4 des Verbrauchergesetzbuches gilt: „Der Verkäufer liefert eine Ware, die dem Vertrag entspricht, und haftet für vorhandene Konformitätsmängel bei der Lieferung. Er haftet außerdem für Konformitätsmängel, die durch die Verpackung oder die Montage- oder Installationsanweisungen verursacht werden, wenn er vertraglich mit der Montage oder Installation beauftragt war oder wenn diese auf seine Verantwortung ausgeführt wurde“.

Gemäß Artikel L.217-8 des Verbrauchergesetzbuches gilt: „Der Käufer hat das Recht, die Konformität der Ware mit dem Vertrag zu fordern.“ Gemäß Artikel L.217-5 des Verbrauchergesetzbuches gilt:
Die Konformität der Ware mit dem Vertrag ist gegeben, wenn:
- die Ware für den üblicherweise von einer vergleichbaren Ware erwarteten Gebrauch geeignet ist, und gegebenenfalls:
• der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften aufweist, die dieser dem Käufer in Form einer Probe oder eines Modells vorgelegt hat;
• die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer berechtigterweise anhand der öffentlichen Erklärungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett erwarten kann;
• oder die Eigenschaften aufweist, die gemeinsam durch die Parteien vereinbart wurden oder dem vom Käufer geforderten Spezialgebrauch entsprechen, den er dem Verkäufer bekannt gegeben hat und den dieser Letztere akzeptiert hat.

- Gemäß Artikel L.217-7 des Verbrauchergesetzbuches gilt: „Konformitätsmängel, die innerhalb von 24 Monaten ab Lieferung der Ware auftreten, gelten als vorhanden zum Zeitpunkt der Lieferung, wenn kein gegenteiliger Beweis erbracht wird. Für Gebrauchtwaren beträgt diese Frist sechs Monate. Der Verkäufer kann diese Vermutung widerlegen, wenn sie nicht mit der Art der Ware oder dem geltend gemachten Konformitätsanspruch vereinbar ist.
- Gemäß Artikel L.217-12 des Verbrauchergesetzbuches gilt: „Der Gewährleistungsanspruch wegen mangelnder Konformität verjährt zwei Jahre ab der Lieferung der Ware.“

9.1.3. In Anwendung der Artikel L.217-9 und L.217-10 des Verbrauchergesetzbuches ist die Behebung der Folgen des Konformitätsmangels oder der versteckten Mängel, sofern diese ordnungsgemäß festgestellt und von Made In Design bestätigt sind, der Wahl des KUNDEN überlassen, wenn sein Wunsch keine Kosten nach sich zieht, die angesichts des Werts der Ware oder der Schwere des Mangels im Vergleich zur anderen Modalität, der Reparatur oder dem Ersatz des PRODUKTS klar unverhältnismäßig sind.

Wenn eine Reparatur oder ein Ersatz der Ware nicht möglich sind, kann der KUNDE die Ware zurückgeben und sich den Preis erstatten lassen oder die Ware behalten und sich einen Teil des Preises erstatten lassen.

In diesen verschiedenen Fällen muss der KUNDE den KUNDENDIENST kontaktieren und die Modalitäten der Rückgabe des betroffenen PRODUKTS vereinbaren, wie es in der Rubrik „Meine Bestellungen“ der WEBSEITE vorgesehen ist.

Wenn sie begründet ist, erfolgt die Anwendung der Vorschriften der Artikel L.217-9 und L.217-10 des Verbrauchergesetzbuches ohne Kosten für den Käufer.

9.1.4. Im Sonderfall der speziellen Handhabung von PRODUKTEN, die nicht neu verkauft werden, gibt Made In Design die eventuellen Mängel der PRODUKTE bekannt. Diese Mängel werden im Falle der Inanspruchnahme von Artikel L.217-8 des Verbrauchergesetzbuches berücksichtigt.

9.2. Erweiterte Garantie Für gewisse PRODUKTE wird eine erweiterte Garantie gewährt. In diesen Fällen sind die Modalitäten und die Dauer der Garantie auf der Garantiekarte vermerkt, die mit dem PRODUKT geliefert wird. Beschädigungen, Defekte oder Funktionsstörungen, die durch Nichtbefolgen der Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch verursacht wurden, sind nicht abgedeckt.

Um die erweiterte Garantie in Anspruch zu nehmen, muss der KUNDE den KUNDENDIENST kontaktieren und sich über die spezifische Vorgehensweise informieren.

Das Produkt wird mit einem identischen Produkt ersetzt. Dieses wird dem KUNDEN auf Kosten von Made In Design geliefert, sofern der Lagerbestand nicht erschöpft und es nicht aus dem Sortiment gestrichen wurde. In diesem Fall erstattet Made In Design dem KUNDEN den Preis des PRODUKTS.

9.3. Gewährleistung für versteckte Mängel
Gemäß Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Der Verkäufer ist bei versteckten Mängeln der verkauften Ware, welche diese für den bestimmten Zweck ungeeignet machen oder diese Nutzung dermaßen einschränken, dass der Käufer sie nicht erworben hätte oder weniger dafür bezahlt hätte, wenn ihm diese bekannt gewesen wären, zu einer Garantieleistung verpflichtet.“

Gemäß Artikel 1642 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Der Verkäufer haftet nicht für sichtbare Mängel, von denen sich der Käufer selbst überzeugen konnte“.

Gemäß Artikel 1643 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Er haftet für versteckte Mängel, selbst wenn ihm diese nicht bekannt waren, sofern er in diesem Fall nicht erklärt hat, dass durch keinerlei Garantie verpflichtet ist“.

Gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „In den Fällen der Artikel 1641 und 1643 kann der Käufer nach Wunsch die Ware zurückgeben und sich den Preis erstatten lassen oder die Ware behalten und sich einen Teil des Preises erstatten lassen, der durch Experten festgelegt wird“

Gemäß Artikel 1645 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Wenn der Verkäufer die Mängel der Ware kannte, haftet er nicht nur für die Erstattung des erhaltenen Preises, sondern ist auch zur Entschädigung des Käufers verpflichtet“.

Gemäß Artikel 1646 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Wenn die Mängel der Ware dem Verkäufer nicht bekannt waren, haftet er für die Erstattung des Preises und der Kosten, die für den Käufer durch den Kauf entstanden sind“.

Gemäß Artikel 1647 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Wenn die mangelhafte Ware infolge ihrer schlechten Qualität unbrauchbar wurde, geht der Verlust auf Kosten des Verkäufers, der gegenüber dem Käufer für die Erstattung des Preises und der weiteren in den beiden vorherigen Artikeln erklärten Schäden haftet. Verluste infolge von zufälligen Ereignissen gehen auf Kosten des Käufers“.

Gemäß Artikel 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt: „Klagen wegen grundlegenden Mängeln müssen vom Käufer innerhalb von zwei Jahren ab Entdeckung des Mangels erhoben werden“.

9.4. Rücktrittsrecht

9.4.1. Made In Design vertritt die Meinung, dass jeder KUNDE, der mit den bestellten PRODUKTEN nicht zufrieden ist, im Stande sein muss, unter den bestmöglichen Bedingungen und ohne Vertragsstrafen sein Rücktrittsrecht auszuüben. Gemäß den Artikeln L.221-18 ff. des Verbrauchergesetzbuches beträgt die gesetzliche Rücktrittsfrist vierzehn Tage ab Empfang des PRODUKTS. Der KUNDE, der ein PRODUKT im Rahmen der Ausübung seines Rücktrittsrechts zurücksendet, hat Anspruch auf Erstattung des Preises der bestellten PRODUKTE und der Lieferkosten an seine Adresse. Auf Vorschlag von Made In Design kann der KUNDE nach Ausübung seines Rücktrittsrechts wählen, ob er einen Umtausch oder eine Gutschrift wünscht.

9.4.2. Made In Design empfiehlt dem Kunden, zur Ausübung des Rücktrittsrechts die in der Rubrik „Meine Bestellungen“ auf der WEBSEITE genannte Vorgehensweise zu befolgen oder den KUNDENDIENST unter der Nr. +33 (0)252 597 396 zu kontaktieren.

Die Erstattung erfolgt spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Datum, an dem Made In Design über die Rücktrittsabsicht des KUNDEN informiert wurde. Die Erstattung kann bis zur Rücknahme des PRODUKTS durch den Retouren-Dienst von Made In Design oder bis zum Vorlegen des Nachweises des Versands des PRODUKTS durch den KUNDEN verschoben werden, wobei das Datum des zuerst eingetretenen Falls gilt.

Die Erstattung erfolgt auf demselben Weg wie die Zahlung der BESTELLUNG. Nur vollständige PRODUKTE (mit Zubehör, Anleitung…) in perfektem Wiederverkaufs-Zustand (sauber, unbeschädigt, unbenutzt) können zur Rückgabe oder zum Umtausch akzeptiert werden. Um die Berücksichtigung Ihrer Anfrage zu erleichtern und die Erstattung zu beschleunigen, empfehlen wir Ihnen, uns einen sorgfältig ausgefüllten Rücksendeschein zu senden.

Für paketversandfähige WAREN, die normal per Post aus Deutschland zurückgesandt werden, übernehmen wir die Kosten für die Rücksendung. Der KUNDE trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung nicht-paketversandfähiger WAREN, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können, sofern kein nachgewiesener Konformitätsmangel oder versteckter Mangel des PRODUKTS vorliegt. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Homepage im Bereich Versand und Retoure.

9.4.3. Wird das Rücktrittsrecht nur in Bezug auf einen Teil der BESTELLUNG ausgeübt, wird nur der für die zurückgesendeten PRODUKTE bezahlte Preis erstattet.

Im Falle einer Teilrücksendung der BESTELLUNG können einem KUNDEN, der bei der ursprünglichen BESTELLUNG wegen Erreichens eines Mindest-Bestellbetrags von einer kostenlosen Lieferung profitiert hat, die Lieferkosten für seine tatsächliche Bestellung berechnet werden, wenn diese Letztere unter dem Mindestbetrag für kostenlose Lieferung liegt.



9.4.4. Vom Rücktrittrecht ausgenommen sind die in Artikel L.221-28 des Verbrauchergesetzbuches aufgezählten Verträge, insbesondere Verträge über die Lieferung von Gütern, die nach den Spezifikationen des Konsumenten hergestellt oder eindeutig persönlich gestaltet sind oder die aufgrund ihrer Eigenschaften nicht erneut versendet werden können oder schnell verderblich sind.

PRODUKTE, die vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen sind, werden gegenüber dem KUNDEN vor der BESTELLUNG in den Produktbeschreibungen also solche gekennzeichnet.

9.5. Retourenverfahren Die PRODUKTE müssen Made In Design an folgende Adresse zurückgesendet werden:
Made In Design - Service Retours,
ENTREPOT Made In Design Z.I. Centr'Alp
1343, rue Aristide Bergès
38343 Voreppe cedex
FRANKREICH

Die PRODUKTE müssen ausreichend geschützt, in der Originalverpackung, im Neuzustand, unbenutzt und nicht montiert zurückgesandt werden. Sie haben in einwandfreiem Zustand für den Weiterverkauf zu sein. Außerdem darf nichts auf die Originalverpackungen der Artikel geschrieben oder geklebt werden (Tesafilm oder Etikett/Retourenschein). Unvollständig zurückgegebene, beschädigte, gewaschene, lädierte oder verschmutzte PRODUKTE, und sei es auch teilweise, können weder rückerstattet noch umgetauscht werden.

Der KUNDE sendet die Produkte zurück. Wir empfehlen Ihnen, einen Rücksendungs-Nachweis aufzubewahren, um die Bearbeitung im Falle von Problemen beim Transport zu erleichter

Artikel 10 - PRODUKTNUTZUNGS-BEDINGUNG [Zurück zum Menü]

10.1. Vor jeder Bestellung und Nutzung von PRODUKTEN muss der KUNDE sämtliche verfügbaren Informationen auf der WEBSEITE lesen, sich über die Eigenschaften und Bestandteile der PRODUKTE informieren und sich vergewissern, dass diese für die gewünschte Nutzung geeignet sind.

Im Preis der PRODUKTE ist die Beteiligung des KUNDEN an der logistischen Vorbereitung (Bearbeitung; Versand) und Lieferung nicht inbegriffen; diese hat der KUNDE zu tragen. Der Gesamtbetrag dieser Kostenbeteiligung wird dem KUNDEN entweder bei seiner Anmeldung auf der WEBSEITE oder beim Anruf beim KUNDENDIENST mitgeteilt, bevor er seine BESTELLUNG bestätigt.

10.2. Der KUNDE verpflichtet sich vor jedem Gebrauch, die Gebrauchsempfehlungen des Herstellers auf der Verpackung und in der Gebrauchsanleitung der PRODUKTE zu befolgen. Für weitere Informationen zu den Eigenschaften der PRODUKTE steht der KUNDENDIENST von Made In Design dem KUNDEN gerne zur Verfügung.

Artikel 11 - HAFTUNG [Zurück zum Menü]

11.1. Die auf der WEBSEITE präsentierten Produkte entsprechen den geltenden französischen Gesetzen und den in Frankreich anzuwendenden Normen.

Made In Design verpflichtet sich ausschließlich, die in Frankreich geltenden gesetzlichen Vorschriften zu befolgen. Regelungen des Lieferlandes und/oder des Landes, aus der die WEBSEITE aufgerufen wird, können in keinem Fall gegen Made In Design geltend gemacht werden.

Der KUNDE trägt die alleinige Verantwortung für das Befolgen der in seinem Wohnland oder im Land des Lieferorts der PRODUKTE geltenden Regelungen. Er muss sich bei den zuständigen örtlichen Behörden über eventuelle Beschränkungen der Ein- oder Ausfuhr oder der Nutzung der PRODUKTE informieren, die er auf der WEBSEITE bestellen möchte.

11.2. Die Leistung von Made In Design beschränkt sich auf die Lieferung der PRODUKTE unter den in den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN beschriebenen Bedingungen. In keinem Fall haftet Made In Design für Ratschläge, Empfehlungen und Gebrauchsbedingungen der PRODUKTE von Seiten der Hersteller auf der WEBSEITE oder in deren Gebrauchshinweisen.

11.3. Die Haftung von Made In Design beschränkt sich auf direkte und voraussehbare Schäden, die durch die Nutzung der WEBSEITE und der PRODUKTE durch den KUNDEN entstehen. Made In Design übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch unsachgemäße Nutzung der PRODUKTE durch den KUNDEN entstehen. Das Unternehmen Made In Design haftet nicht, wenn die Nichterfüllung oder die mangelhafte Erfüllung seiner Pflichten durch den KUNDEN verschuldet ist, durch unvorhersehbare, unüberwindliche Einwirkung von nicht direkt an der Lieferung des PRODUKTS beteiligten Drittpersonen verursacht wird, oder einem unvorhersehbaren, unaufhaltsamen und externen Ereignis höherer Gewalt zuzuschreiben ist. Generell übernimmt Made In Design unter keinen Umständen die Haftung für indirekte oder unvorhersehbare Schäden, die im Rahmen der Nutzung der WEBSEITE und der BESTELLUNG von PRODUKTEN entstehen.


11.4. Made In Design kann in keinem Fall haftbar gemacht werden für (i) Inhalte auf anderen Webseiten oder Quellen im Internet, die über Hyperlinks auf der WEBSEITE erreichbar sind (insbesondere aufgrund von Werbungen, Produkten, Dienstleistungen oder andere Informationen), (ii) Schäden jeglicher Art, die der KUNDE beim Besuch auf diesen Seiten erleidet.

Die Nutzung der WEBSEITE setzt voraus, dass der KUNDE die Eigenschaften und Grenzen des Internets und der damit verbundenen Technologien, das Fehlen von Schutzmechanismen für gewisse Daten vor eventuellem Diebstahl oder Piraterie und die Risiken der Kontaminierung durch eventuelle Viren, die im Netz zirkulieren, kennt und akzeptiert.

Made In Design hängt auch selbst von der Internet-Qualität ab und kann daher nicht garantieren, dass die WEBSEITE laufend verfügbar ist, und übernimmt auch nicht die Korrektur festgestellter Mängel im Internet-Netzwerk.

Folglich kann Made In Design nicht für Ausfallzeiten der WEBSEITE oder jegliche Schwierigkeiten bei der Verbindung oder für Unterbrechungen der Verbindung (Störung der Serververbindung, der Telefon- oder jeglicher anderer technischer Verbindung) bei der Nutzung der WEBSEITE oder generell für jegliche Probleme mit dem Internet haftbar gemacht werden, welche die Nutzung der WEBSEITE beeinträchtigen. In diesem Rahmen haftet Made In Design nicht für die Sendung von Formularen an falsche oder unvollständige Adressen, für IT-Fehler jeglicher Art oder auf der WEBSEITE festgestellte Mängel.

11.5. Sous réserve de dispositions contraires, le Site Internet est accessible en quelque endroit que ce soit, dès lors que des conditions techniques minimales sont respectées, notamment en termes d'accès au réseau Internet, de téléphonie mobile, et de compatibilité technique du matériel utilisé par le Client. Compte tenu du caractère mondial du réseau Internet, le Client accepte de se conformer à toutes les règles d'ordre public relatives au comportement des utilisateurs du réseau Internet et applicables dans le pays depuis lequel il utilise le Site Internet.

Artikel 12 - ELEKTRONISCHE AKTE - DATENSCHUTZ [Zurück zum Menü]

12.1. Zur Bearbeitung der Bestellungen verarbeitet Made In Design personenbezogene Daten zum KUNDEN, die als Pflichtfelder in den Formularen auf der WEBSEITE gekennzeichnet sind.

12.2. Made In Design verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten, die von den KUNDEN auf der WEBSEITE eingegeben werden, vertraulich zu behandeln und sie gemäß dem Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 mit seinen Änderungen und in der aktuell geltenden Fassung zu verarbeiten.

Die von Made In Design zu diesem Zweck erstellte Datenbank wurde gemäß den Vorschriften des Datenschutzgesetzes bei der Nationalen Kommission für Informatik und Freiheiten (CNIL) angemeldet.

12.3. Die personenbezogenen Daten des KUNDEN werden von Made In Design zur Bearbeitung der BESTELLUNGEN erfasst und verarbeitet. Bei der Erstellung oder beim Zugriff auf das Kundenkonto auf der WEBSEITE kann der KUNDE wählen, ob er von Made In Design und/oder den Partnern des Unternehmens Verkaufs- oder Werbeangebote per E-Mail erhalten möchte. Wenn ein KUNDE keine solchen Angebote mehr erhalten möchte, kann er die diesbezügliche Einstellung jederzeit per Klick auf die entsprechende Verknüpfung in den Mails oder im Newsletter oder direkt in seinem Konto auf der Webseite www.madeindesign.de ändern.

12.4. Möglicherweise muss das Unternehmen Made In Design diese Daten zur Bearbeitung und Lieferung der Bestellung durch seine Anbieter oder den Kundendienst und zur Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit weiterleiten. Außerdem kann Made In Design diese Daten auf Anordnung einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde übermitteln.

12.5. Der KUNDE kann sein individuelles Recht auf Zugriff auf seine Daten und sein Recht auf Entgegnung, Berichtigung oder Löschung der ihn betreffenden Daten ausüben, indem er entweder seine persönlichen Daten selbst im Bereich „Mein Konto“ in der Rubrik „Hilfe“ ändert oder indem er seine Anfrage (unter Angabe von E-Mail-Adresse, Namen, Vornamen, Postadresse), per E-Mail an kundenservice@madeindesign.de oder per Post an folgende Adresse von Made In Design richtet: Made In Design Service Client - 32 rue de Comboire - 38130 Echirolles - Frankreich. Der KUNDE kann sein individuelles Recht auf Zugriff auf seine Daten und sein Recht auf Entgegnung, Berichtigung oder Löschung der ihn betreffenden Daten ausüben, indem er entweder seine persönlichen Daten selbst im Bereich „Mein Konto“ in der Rubrik „Hilfe“ ändert oder indem er seine Anfrage (unter Angabe von E-Mail-Adresse, Namen, Vornamen, Postadresse), per E-Mail an kundenservice@madeindesign.de oder per Post an folgende Adresse von Made In Design richtet: Made In Design Service Client - 32 rue de Comboire - 38130 Echirolles - Frankreich.

12.6. . Die WEBSEITE wurde mit dem Ziel konzipiert, den Bedürfnissen der KUNDEN möglichst gut gerecht zu werden. Daher werden Cookies verwendet, welche den Verlauf des KUNDEN auf der WEBSEITE mitverfolgen, um den Warenkorb zu erstellen. Die Cookies werden für höchstens dreizehn (13) Monate auf der Festplatte des KUNDEN gespeichert.

Der KUNDE kann die Speicherung dieser Cookies auf der Festplatte seines Computers ablehnen, indem er seinen Browser wie folgt einstellt:

Mozilla Firefox:
- Rufen Sie das Menü „Werkzeuge“ auf;
- Klicken Sie das Icon „Meine Chronik löschen“ an;
- Rufen Sie das Menü „Cookie“ auf und wählen Sie die gewünschten Optionen.

Microsoft Internet Explorer 6.0, 7.0 und 8.0:
- Rufen Sie das Menü „Werkzeuge“ („Tools“) auf, dann „Internet-Optionen“ („Internet Options“);
- Klicken Sie den Reiter „Vertraulichkeit“ („Confidentiality“) an;
- Wählen Sie die gewünschte Stufe mit dem Cursor.

Artikel 13 - AUSSETZUNG - KÜNDIGUNG [Zurück zum Menü]

Der KUNDE kann seine Registrierung auf der WEBSEITE jederzeit kündigen und sein Konto schließen. Dazu muss der KUNDE einen Kündigungsantrag an den KUNDENDIENST senden.

Wenn der KUNDE eine seiner Pflichten nicht erfüllt hat, insbesondere bezüglich der Zahlung, behält sich Made In Design das Recht vor, den Zugriff des KUNDEN auf die WEBSEITEN und Dienste von Made In Design zu sperren bzw. je nach Schwere der Nichterfüllung sein Konto zu kündigen. Made In Design behält sich das Recht vor, jegliche Bestellung eines KUNDEN abzulehnen, mit dem ein Rechtsstreit vorliegt.

Artikel 14 - INDUSTRIELLES UND GEISTIGES EIGENTUM [Zurück zum Menü]

Sämtliche auf der WEBSEITE herausgegebenen Inhalte, wie Töne, Abbildungen, Fotos, Videos, Texte, Animationen, Programme, die grafische Gestaltung, Hilfsprogramme für Datenbanken, Software und andere unterstützende Technologien sind durch die Bestimmungen des Gesetzes über den Schutz von geistigem Eigentum geschützt und Eigentum von Made In Design.

Die Marke Made In Design sowie sämtliche Bild- und anderen Marken und generell sämtlich anderen Marken, Illustrationen, Abbildungen und Logos auf den Artikeln, ihrem Zubehör und ihren Verpackungen, eingetragen oder nicht, sind und bleiben ausschließliches Eigentum von Made In Design, mit Ausnahme der Rechte auf Produktabbildungen, Marken und Logos der Anbieter der auf der WEBSEITE präsentierten PRODUKTE.

Jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion, Änderung oder Nutzung dieser Marken, Illustrationen, Bilder und Logos aus irgendeinem Grund und auf jeglichem Träger ist ohne ausdrückliche vorherige Einwilligung von Made In Design streng verboten.

Made In Design verbietet jegliches unaufgeforderte Einfügen von Hyperlinks, die auf die WEBSEITE führen. Wenn ein KUNDE auf seiner persönlichen Webseite einen Link einfügen möchte, der direkt auf die Startseite der WEBSEITE führt, muss er unbedingt im Voraus die ausdrückliche Genehmigung von Made In Design einholen.

KUNDEN können Kommentare, Vorschläge, Ideen, Fragen, Fotos oder jegliche weiteren Informationen (des Weiteren „die VERÖFFENTLICHTEN ELEMENTE“) veröffentlichen, sofern es sich nicht um illegale, lästernde, verleumderische, gegen das geistige Eigentumsrecht verstoßende Inhalte oder Inhalte handelt, die Dritten Schaden zufügen. Der KUNDE darf sich keine fremde Identität aneignen, indem er eine falsche Mail-Adresse angibt. Made In Design behält sich das Recht vor, jegliche VERÖFFENTLICHTEN ELEMENTE auf der WEBSEITE zu entfernen oder abzuändern. Der KUNDE gewährt Made In Design: kostenlos das übertragbare unterlizenzierbare Recht, die VERÖFFENTLICHTEN ELEMENTE während der ganzen gesetzlichen Gültigkeit des geistigen Eigentums zu nutzen, zu reproduzieren, zu ändern, anzupassen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu verteilen, sie in der ganzen Welt und auf jeglichem Träger zu kommerziellen und nicht-kommerziellen Zwecken anzuzeigen. Der KUNDE tritt keinerlei Urheberrecht ab. Made In Design hat das Recht, den Namen des KUNDEN in Verbindung mit den VERÖFFENTLICHTEN ELEMENTEN zu verwenden oder nicht.

Artikel 15 - VERSCHIEDENES [Zurück zum Menü]

15.1. Teilnichtigkeit Falls eine oder mehrere Bestimmungen der ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von einer zuständigen Gerichtsbarkeit als illegal oder unanwendbar beurteilt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen in ihrem ganzen Umfang und mit ihrer ganzen Wirkung gültig.

15.2. Beweisvereinbarung Die Annahme der ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN auf elektronischem Weg hat für die Parteien denselben Beweiswert wie eine Vereinbarung in Papierform.

Die durch die WEBSEITE vermittelten Informationen sind für die Parteien maßgeblich. Die elektronischen Register werden in den IT-Systemen von Made In Design unter angemessenen Sicherheitsbedingungen gespeichert und stehen dem KUNDEN als mögliches Beweismittel für den Austausch, die Bestellungen und Zahlungen zur Verfügung, die über die WEBSEITE oder per E-Mail erfolgt sind. Der Beweiswert der Informationen aus den Informatiksystemen von Made In Design entspricht dem Beweiswert eines Originals im Sinne eines unterzeichneten Papierdokuments.

Es wird hiermit ausdrücklich vereinbart, dass Made In Design und der KUNDE untereinander per E-Mail oder telefonisch über den KUNDENDIENST kommunizieren können. Technische Sicherheitsmaßnahmen sind zur Gewährleistung der Geheimhaltung der ausgetauschten Daten vorgesehen.

Made In Design und der KUNDE vereinbaren, dass die untereinander ausgetauschten E-Mails als gültiger Nachweis für den Austausch und gegebenenfalls ihre Verpflichtungen, insbesondere im Bezug auf die Übermittlung und Annahme von Bestellungen gelten.


15.3. Speicherung und Archivierung Die Vertragsdokumente werden auf einem zuverlässigen, dauerhaften Träger als genaue, dauerhafte Kopie gespeichert und können als Beweis vorgelegt werden. Sie können den Zugriff zu den archivierten Verträgen per E-Mail an den Kundendienst kundenservice@madeindesign.de beantragen.

15.4. Verzicht Die Tatsache, dass Made In Design oder der KUNDE irgendeines der aus den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN hervorgehenden Rechte nicht ausübt, gilt nicht als Verzicht auf dieses Recht und seine nachträgliche Ausübung, denn ein solcher Verzicht müsste ausdrücklich erklärt werden.

15.5. Höhere Gewalt Die Erfüllungspflicht von Made In Design, insbesondere die Lieferpflicht, wird im Falle eines zufälligen Ereignisses oder eines Ereignisses höherer Gewalt, das die Erfüllung behindert oder verspätet, vorläufig teilweise oder ganz aufgehoben.

Zu diesen Ereignissen gehören unter anderem Krieg, Krawalle, Aufstände, soziale Unruhen und Generalstreiks von großem Ausmaß. Made In Design wird die KUNDEN innerhalb von 7 Tagen nach dem Eintreten eines zufälligen Ereignisses oder eines Ereignisses höherer Gewalt informieren. Wenn die Erfüllungspflicht länger als fünfzehn Tage aufgehoben wird, hat der KUNDE die Möglichkeit, die laufende Bestellung zu stornieren; der Preis der bestellten PRODUKTE sowie die Lieferkosten, die bereits bezahlt wurden, werden in diesem Fall erstattet.

Made In Design informera les Clients de la survenance d'un cas fortuit ou de force majeure dans les sept jours de sa survenance. Au cas où cette suspension se poursuivrait au-delà d'un délai de quinze jours, le Client aura la possibilité de résilier la commande en cours, et il sera alors procédé au remboursement du prix des Produits commandés et des frais de livraison payés.

Artikel 16 - AUSSETZUNG - KÜNDIGUNG [Zurück zum Menü]

Diese AGB unterliegen dem französischen Recht. Maßgeblich ist ausschließlich die französische Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bei Problemen im Zusammenhang mit der BESTELLUNG, der Lieferung der PRODUKTE und generell der Ausführung des Kaufvertrags hat der KUNDE die Möglichkeit, bevor er Klage erhebt, eine freundschaftliche Lösung anzustreben, zum Beispiel mit der Unterstützung eines Konsumentenverbands oder einer anderen Beratungsstelle seiner Wahl.

Über jegliche Streitigkeiten in Bezug auf die Interpretation oder Erfüllung der ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN und ihrer Folgebestimmungen entscheiden die zuständigen Gerichte.

Die ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gelten auch für die Geschäftsbeziehung mit jeglichem Nutzer der WEBSEITE, der keine BESTELLUNG aufgegeben hat, insbesondere was die Artikel 11 bis 15 angeht.