Hilfe/FAQ Kontakt +49 (0)61 74 29 98 11 Wer sind wir?
Suche verfeinern
85 verfügbare Artikel mit den Kriterien:
  1. Filter entfernen Marke: Kartell
Preis
  1. 100 € - 200 € (22)
  2. 200 € - 300 € (27)
  3. 300 € - 400 € (12)
  4. 400 € - 600 € (17)
  5. 600 € - 1000 € (6)
  6. über 1000 € (1)
Marke Aufheben
Farbe
  1. Gold
  2. Kupfer
Material
  1. Corian
  2. Faser
  3. Stein
Designer
  1. Afteroom
  2. Aïssa Logerot
  3. Alberto Basaglia
  4. Aldo Ciabatti
  5. Alfredo Chiaramonte
  6. Amandine Chhor
  7. Anderssen & Voll
  8. Angelo Natuzzi
  9. Antoine Lesur
  10. Antonino Sciortino
  11. Archirivolto design
  12. Arik Levy
  13. Arne Jacobsen
  14. Bartoli Design
  15. Benjamin Hubert
  16. Big Game
  17. Cecilie Manz
  18. Christophe Pillet
  19. COBE
  20. Dai Sugasawa
  21. Damian Williamson
  22. David Geckeler
  23. Diederik Schneemann
  24. Diesel Creative Team
  25. Doriana & Massimiliano Fuksas
  26. ENSAAMA
  27. Enzo Berti
  28. Enzo Mari
  29. Fabio Novembre
  30. Florent Coirier
  31. Francois Azambourg
  32. Frank O. Gehry
  33. Frank Rettenbacher
  34. Frederico Giner
  35. Frédéric Sofia
  36. Friso Kramer
  37. GamFratesi
  38. GamplusFratesi
  39. Gebrüder Thonet
  40. George J. Sowden
  41. Giandomenico Belotti
  42. Giordana Arcesilai
  43. Graziano Moro
  44. Gregory Cibert
  45. Guglielmo Berchicci
  46. Harald Guggenbichler
  47. Hee Welling
  48. Henrik Pedersen
  49. Hermann Czech
  50. Herman Studio
  51. Iskos-Berlin
  52. Italo Pertichini
  53. Jaime Hayón
  54. James Irvine
  55. Jasper Morrison
  56. Jean-Louis Iratzoki
  57. Jean-Marie Massaud
  58. Jean Nouvel
  59. Jean Pauchard
  60. Jerszy Seymour
  61. Jesper Ståhl
  62. Jonathan Adler
  63. Jorge Najera
  64. Julien Phedyaeff
  65. Karim Rashid
  66. Karl Malmvall
  67. Karri Monni
  68. Kasper Nyman
  69. Kasper Salto
  70. Komplot Design
  71. Konstantin Grcic
  72. Lapo Ciatti
  73. Lievore Altherr Molina
  74. Lisa Hilland
  75. Luca Nichetto
  76. Lucian Ercolani
  77. LucidiPevere Studio
  78. Luc Vincent
  79. Ludovica & Roberto Palomba
  80. Marcel Gascoin
  81. Marcello Ziliani
  82. Marcel Wanders
  83. Marco Marin
  84. Marco Merendi
  85. Marc Sadler
  86. Martino Gamper
  87. Matali Crasset
  88. Mathieu Matégot
  89. Mattia Albicini
  90. Maurizio Cattelan
  91. Maurizio Galante
  92. Maurizio Peregalli
  93. Michael Geldmacher
  94. Michael Thonet
  95. Michele de Lucchi
  96. Mika Tolvanen
  97. Naoto Fukasawa
  98. Naoya Matsuo
  99. Neuland
  100. Nicholai Wiig Hansen
  101. Nigel Coates
  102. Norm Architects
  103. Olivier Gence
  104. Ondarreta Team
  105. Orlandini Design
  106. Pagnon & Pelhaître
  107. Paola Navone
  108. Paolo Golinelli
  109. Pascal Mourgue
  110. Patrick Norguet
  111. Paul Newman
  112. Per Holland
  113. Piergiorgio Cazzaniga
  114. Pierpaolo Ferrari
  115. PJ Mares
  116. Pols Potten
  117. Poul M. Volther
  118. Rasmus B. Fex
  119. Renato Pigatti
  120. Renaud Bonzon
  121. Ricardo Blumer
  122. Roger Tallon
  123. Ron Arad
  124. Ross Lovegrove
  125. Rota Nodari
  126. Sabrina Ficarra
  127. Sami Kallio
  128. Samuel Wilkinson
  129. Sarah Lavoine
  130. Scholten & Baijings
  131. Sebastian Herkner
  132. Sebastiano Tosi
  133. Sebastian Wrong
  134. Shin Azumi
  135. Simone Viola
  136. Simon Legald
  137. Sjoerd Vroonland
  138. Stefan Diez
  139. Stefano Giovannoni
  140. StH
  141. Stine Aas
  142. Studio BrichetZiegler
  143. Studio Fermob
  144. Studio Job
  145. Studio Simple
  146. Studio WM
  147. Tal Lancman
  148. Tatsuo Kuroda
  149. Terence Conran
  150. Thomas Bentzen
  151. Tobias Juretzek
  152. Tom Dixon
  153. Tord Boontje
  154. Verner Panton
  155. Vincent Van Duysen
  156. Wim Rietveld
  157. Wouter Sheublin
  158. Xavier Pauchard
Seite
  • 1
Seite
  • 1
 

Ein Stuhl von Kartell – ein Meisterwerk des Designs

Multifunktionale Möbel aus Polycarbonat, ein spielerischer Umgang mit Formen und Farben, angereichert mit einer Prise Ironie – die Rede ist natürlich vom dem italienischen Designlabel Kartell. Mit einem Stuhl von Kartell erwerben Sie stets ein Statement-Piece mit hohem Wiedererkennungswert. Namhafte Designer wie Philippe Starck und Patricia Urquiola zeichnen sich für die unverkennbaren Entwürfe verantwortlich.

Ein Stuhl aus transparentem Kunststoff oder ein Drehsessel in organischer Eiform, der Fantasie der Designer sind bei Kartell keine Grenzen gesetzt! Seit der Gründung 1949 in Mailand schafft das Unternehmen immer neue Kultobjekte des Designs. Ausgezeichnet mit zahlreichen wichtigen Design-Preisen bereichern die ausdrucksstarken Kartell Stühle unsere Esszimmer, Arbeitszimmer und Büroräume.

 

Der wohl bekannteste Kartell Sessel: Louis Ghost

Der Bestseller von Kartell ist schlicht, aber genial! Stardesigner Philippe Starck hat sich die Sessel im Stil des Louis XVI. zum Vorbild genommen und auf atemberaubende Weise in die Moderne übersetzt. Die prunkvollen antiken Sessel überträgt der Designer in ihrer Grundform in transparenten Kunststoff. Das Material Polycarbonat bringt dabei einige Vorteile mit sich:

 
  1. robust und langlebig
  2. eignet sich für Innen- und Außenbereiche
  3. leicht zu reinigen

Grün, gelb, grau oder blau gefärbt wird der Stuhl an jeder Tafel zum Hingucker. Perfekt ergänzt wird der Kartell Sessel Louis Ghost durch den Kartell Stuhl Victoria Ghost, einer schmaleren Variante ohne Armlehnen. Alle Möbel der Ghost Kollektion passen sich harmonisch in modern wie auch klassisch eingerichtete Wohnräume ein!

 

Die Kartell Stühle Miss Less, Madame und Eros – Philippe Starck für Kartell

Die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen dem französischen Designer Philippe Starck und Kartell führt zu immer neuen, spektakulären Entwürfen. So besteht der Sessel Madame aus einem Fußgestell aus Polycarbonat und einer gepolsterten Sitzschale, die in Kooperationen stets neu gestaltet wird. Mit Bezügen von Missoni und Moschino wird dieser Kartell Sessel zum ultimativen Designobjekt!

Der neueste Streich: der Kartell Stuhl Miss Less. Der Stuhl mutet an wie ein Kunstobjekt. In seinem Entwurf führt der Designer den Stuhl auf seine Grundformen zurück: eine Sitzfläche und eine Rückenlehne. Das radikale Design überzeugt mit einer quadratischen Basis, die sich wie ein Monolith erhebt, und einer dünnen, transparenten Rückenlehne.

 

Jeder Kartell Stuhl ist ein Kultobjekt

Nicht nur Philippe Starck entwirft für Kartell. Auch Objekte anderer Designer verbinden innovatives Design, Komfort und Witz. Ob die stapelbaren Kartell Stühle Audrey von Piero Lissoni und Nihau von Vico Magistretti oder der Kartell Sessel Comeback von Patricia Urquiola – die Designs vereinen lässige Eleganz mit ungewöhnlicher Formsprache. Werten Sie mit den unverkennbaren Stühlen des italienischen Labels Ihren Esstisch, Schreibtisch oder Konferenztisch auf!